Landromanik adé?

Selbst für Kenner der Digitalisierungsszene tauchen immer wieder Überraschungen auf, welche Lebensbereiche vom Trend zu IT-Einsatz und Vernetzung betroffen sind. So zum Beispiel die Landwirtschaft. Wer denkt, dass es hier immer noch nur um große Maschinen und bestenfalls Melkroboter geht, irrt sich gewaltig.

Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender des Agrarhändlers BayWa, beschreibt in einem aufschlussreichen Interview aktuelle Entwicklungen in diesem nur vordergründig traditionellen Berufsbild. Man muss den Befund, dass die Landwirtschaft sogar Vorreiter der Digitalisierung ist und Maschinenbau und Automobilbau abhängt zwar nicht unbedingt teilen – wem bisher aber die Phantasie für die Verbindung von Landwirtschaft und Digitalisierung fehlte, findet hier einen interessanten Einblick.

http://www.welt.de/wirtschaft/article148584763/Wir-sind-besser-als-Google.html

(Bildnachweis: Xavi Moll, Unsplash)

Advertisements